Zum Inhalt springen

Transporte in den Iran

M&M truck

M&M Militzer & Münch

Wissenswertes zu Transporten in den Iran

Weniger als zwei Jahre nach der Lockerung der Sanktionen gegen den Iran verzeichnet das Land einen Aufschwung. Zwischen dem 21. März 2016 und dem 20. März 2017 - dem iranischen Jahr 1395 - wuchs die Wirtschaft um etwa sieben Prozent. Trotz positiver Entwicklungen stellt das Land immer noch zahlreiche ausländische Unternehmen vor Herausforderungen.

Sanktionen bestehen weiterhin

Denn sowohl der Geldtransfer als auch der Transportprozess sind weiterhin kompliziert. Auch gelten weiterhin Embargo-Regeln, die vom europäischen Zoll streng kontrolliert werden, Verstöße führen zu erheblichen Strafen. Um einen reibungslosen Transport in den Iran zu gewährleisten, ist die korrekte Erstellung aller Dokumente und eine funktionierende Exportkontrolle entscheidend für den Erfolg.

Bestehende Beschränkungen
  • Personenlisten/Finanzsanktionen
  • Bestimmte Metalle
  • Bestimme Güter, die im Anhang II der VO 2015/1861 gelistet sind
  • Bestimmte Dual Use-Güter (die Genehmigungspflicht für Dual Use Güter besteht weiterhin)
  • Militärgüter
  • Software für industrielle Prozesse
  • Güter zur internen Repression (wie z.B. Folter)
  • Abhörausrüstung
Tehran_klein_469x306.png
Fakten Iran

Hauptstadt: Teheran

Einwohner: 80,46 Millionen

Landesfläche: 1,65 Millionen qkm 

Landeswährung: Iranische Rial

BIP: 427,67 Mrd. US-Dollar

BIP pro Kopf: 5252,41 US-Dollar

Importe insgesamt: 40 Mrd. US-Dollar

Importe aus Deutschland: 3,06 Mrd. US-Dollar

Exporte insgesamt: 66 Mrd. US-Dollar

Exporte nach Deutschland: 0,37 Mrd. US-Dollar.

Quelle: www.statista.com

Lokales Know-how & Services

Und hier kommt es auf lokales Know-how an. M&M Militzer & Münch Ihnen das komplette Servicepaket. Spezielle Dokumente wie FBL, TBL, B / L sind für den reibungslosen Transport in den Iran unerlässlich - nicht jeder Spediteur ist berechtigt, diese Dokumente auszustellen. Wir  organisieren Ihnen die  Export-Zollabfertigung, einschließlich der Erstellung von Ausfuhrgenehmigungen und aller erwähnten notwendigen FBL, AWB, B/L-Dokumente.

Notwendige Dokumente für Transporte in den Iran
  • Vollständige Adresse des Empfängers inkl. Telefonnummer und Ansprechpartner
  • Handelsrechnung mit Lieferbedingungen und -adresse inkl. Zolltarifnummer pro Position mit jeweiligem Brutto-/ Nettogewicht und Warenwert (fünffach original abgestempelt, unterschrieben und ohne Korrekturen), Ausfuhrbegleitpapiere und/oder Ausfuhrgenehmigungen durch das BAFA
  • Packliste
  • Zertifikate und Einfuhrlizenzen
  • Gefahrgutspezifische Dokumente
  • Ursprungszeugnisse
  • Indemnification/Check List
  • BL/TBL
  • Commercial Card

Fracht- und Projektanfragen

Kontaktieren Sie unser erfahrenes Iran-Team

M&M Militzer & Münch GmbH

- Competence Center Iran -

Locations-LogoDaimlerstr. 15, 86368 Gersthofen

Phone-Logo+49 821 453 203 - 0

Mail-Logo